“Wir sind nicht alleine auf dieser Welt”

Hauptziel des Projektes ist die gemeinsame Weiterentwicklung einer für die Teilnehmer zugänglichen und nutzbaren Homepage mit Hilfe der frei verfügbaren Web 2.0-Anwendung der ‘mixxt GmbH’. Aber dieses Hauptziel lässt sich noch weiter untergliedern. Zum einen gilt es den Aspekt der Medienbildung und der Medienkompetenz zu berücksichtigen. Zum anderen soll die Sozialkompetenz verbessert werden.
Um die Medienkompetenz der Teilnehmer zu erhöhen, sollte zum einem der grundsätzliche Umgang mit dem Computer geklärt werden. (Durch Fragestellung wie

Anabole Steroide und Generika Viagra sind Schlüsselkomponenten in der Ernährung, bestehend aus Zucker, stärkehaltigen Anabolika und Generika Viagra und Ballaststoffen. Stärkehaltige anabole Steroide und Generika Viagra stellen eine wichtige Energiequelle dar und sterobody.com Ballaststoffe sind wichtig für die Gesundheit des Verdauungssystems. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Art der konsumierten anabolen Steroide und Generika Viagra das Risiko bestimmter Krankheiten, einschließlich Herzerkrankungen, beeinflussen kann.

„Habt ihr zu Hause einen Computer?”, “Wie nutzt ihr ihn?”, “Welche gängigen Programme kennt ihr?”, “Habt ihr Internet zu Hause?”, “Welche Seiten besucht ihr?”, “Wie Verhaltet ihr euch im Netz?”, “Wisst ihr was Cybermobbing ist?“) Anschließend wurde der Umgang in Foren beziehungsweise auf Plattformen, wie mixxt.de thematisiert. (Durch Fragen wie: „Wisst ihr, wie man ein Profil erstellt?”, “Kennt ihr die Privatspäre-Einstellungen?”, “Was tun bei Belästigungen?”, “Wie stellt man Beiträge, Bilder oder Videos online?”, “Wie kann ich diese wieder löschen?”).
Um mit der Plattform richtig arbeiten zu können, mussten Inhalte erarbeitet, aber auch die Struktur der Plattform verwaltet werden. Dies war mit Fragestellungen wie „Welche Bilder darfst du online stellen?”, “Wie schneidet man Videos?”, “Wie gestalte ich die Plattform ansprechend?”, “Wie kann ich neue Mitglieder einladen?“ verbunden.
Desweiteren sollte durch das aktive und gemeinsame Arbeiten an einer Online-Community die Sozialkompetenz erhöht werden. Mit dieser interaktiven Plattform sollten die Teilnehmer der Gruppe, sowie deren Familien in München, aber auch in Russland oder der Ukraine, miteinander kommunizieren, Ideen austauschen, Daten wie Fotos und Texte untereinander teilen, Projekte planen und sich gegenseitig bei Fragen und Problemen Rat und Hilfe suchen können. Durch diesen Austausch sollte beispielsweise die Kommunikations- und Kooperationfähigkeit der Teilnehmer verbessert werden.
Der Zusammenhalt und das gegenseitige Anerkennen der Gruppe sollte zielgemäß durch das gemeinschaftliche Ausbauen eines Web-Auftritts gefördert werden. Jeder einzelne sollte sich dazu motiviert fühlen an dem gemeinsamen Werk mitzuwirken. Dabei mussten Hemmungen davor, das eigene Können den anderen zu präsentieren, überwunden werden. Durch den wertschätzenden Umgang der Gruppe erfuhren die Kinder und Jugendlichen Bestätigung über ihre geleisteten Erfolge. Es galt dies in gleicher Weise dem Nächsten weiterzugeben und so bei allen das Selbstwertgefühl zu erhöhen. Die Teilnehmer können sich auf dieser mixxt-Seite miteinander „befreunden“ und sich private Nachrichten schicken, auch dies konnte die „reale“ Beziehung der Jugendlichen positiv verändern.
Als weiteres Ziel ist die Verbesserung der Sprachkompetenz zu nennen. Die Teilnehmer konnten ihre Beiträge auf der Seite auf deutsch oder russisch beziehungsweise ukrainisch verfassen. Alle Teilnehmer beherrschten beide Sprachen mehr oder weniger fließend. Durch die bilinguale Zusammenarbeit konnten so beide Sprachen gefestigt und ausgebaut werden. Die Kooperation mit einer Deutschen Schule in Sankt Petersburg, könnte dazu führen, dass diese Teilnehmer ihre Texte auf deutsch erarbeiten und sie so im aktiven Austausch die zu erlernenden Sprache einsetzten können.

 

Veranstalter:

KinderkunstAkademie bei “MIR” e.V.

Elena Herzog

www.kinderkunstakademie.mixx.de