Coding Scouts – Expert*innen an der Grundschule Fromundstraße

Wie aus Schüler*innen Expert*innen wurden

Von April bis November 2020 haben wir an der Grundschule Fromundstraße in München-Giesing, neun Expertinnen und Experten ausgebildet, die ihr Wissen an ihre Klassenkamerad*innen weitergeben. Insgesamt haben so, 51 Kinder (28 Mädchen*/23 Jungs*) erste Schritte und noch viel mehr, in die Welt des Programmierens gemacht.

Die Programmiermaus

Die Jüngsten in der 1. und 2. Klasse beginnen mit der Programmiermaus und dem Roboter Botley, Um den ersten Stempel im Sammelpass zu bekommen muss jede*r:

  • auf unserem Haus-Wimmelbild fünf digitale Geräte finden (z.B Aufzug) in denen viel Informatik steckt
  • das Batteriefach selbständig aufschrauben, Batterien aus der Ladestation einlegen und wieder zuschrauben.
  • und die Maus über verschiedene vorgegebener Parcoure schicken damit sie zum Käse findet. Gratuliere! Dein erster Stempel 🙂

Scratch, CalliopeMini und Makey-Makey

Ab der 3.Klasse gibt es dann je nach Interesse entweder Scratch, wo man kleine Online-Fangs- oder Jumpspiele programmieren kann. Das fertige oder auch halbertige Spiel kann man sich dann auch zusenden.

Mit dem Calliope Mini haben wir auch viel programmiert und Spaß gehabt. So ein kleines Ding, das so viel kann: ein Thermometer, eine Alarmanlage, ein Kompass, er erkennt Hellligkeit und noch vieles mehr.

Und als dritten im Bunde, besonders gut auch um den Stromkreisi anschaulich zu erklären ist das Makey-Makey. Danach hat dann jede*r verstanden, dass nicht nur der Mensch, sondern auch Bananen und Gurken Strom leiten.

Wie wurden die Expert*innen geschult?

  • Im ersten Lockdown im April 2020 haben wir Sackerl gepackt, je mit Programmiermaus, Schraubenzieher, Magneten, Batterien, etc. Diese haben wir dann bei den Schüler*innen vor der Haustür abgelegt. Wie man dann mit der Maus umgeht und die Batterien wechselt, haben wir mit selbstgedrehten YouTube-Videos erklärt, die wir den Eltern/älteren Geschwistern geschickt haben.
  • Im Mai 2020, beim Wechselunterricht, konnten sich die Schüler*innen dann ihre Forscher- und Programmiersackerl bei der Schule abholen und wir haben sie mit Zoom-Videos begleitet.
  • Ab Juni 2020 konnten wir uns dann in kleinen Gruppen vor Ort treffen und haben so das auf- und nachgeholt, was online nicht so gut ging z.B. den Calliope Mini programmieren.
  • Die Ferienwoche im August 2020 war dann (fast) eine ganz normale Ferienwoche. Mit viel Ausprobieren, Wiederholen und Üben wie man das Gelernte Wissen, an andere gut weitergibt. Zusätzlich hatten wir einen tollen Tag im Tierpark Hellabrunn und haben mit den neuen IPads einen tolle Fotosafari gemacht.
  • Seit September 2020 gibt es nun jeden Freitag von 13-15 Uhr ein Treffen, wo neue Schüler*innen (innerhalb einer Klasse) von den Expert*innen geschult werden: Scratch, Programmiermaus, etc.. 41% der Schule haben jetzt schon mindestens einen Stempel im Sammelpass. Alle freuen sich, wenn es im Januar 2021 endlich weitergeht.