chattest du noch – oder plattelst du schon? Kreativschmiede für virtuellen Trahtlerzauber

Jugend Medienworkshop (Bildergalerie)

001

 

DSC_0012

kranzbergler-postkarten_klein

Kurze Zusammenfassung der Projektziele, – aktivitäten und -Ergebnisse, von zwei Wochenendworkshops. Folgende Ziele wurden im ersten Workshop verfolgt:

Die Jugendlichen

– setzten sich mit ihrer Mitgliedschaft im Trachtenverein auseinander und reflektierten ihre Gruppenstunden,

– entwarfen einen Slogan für ein Postkartenformat,

– lernten Apps & Co kennen,

– setzten ihre Ideen visuell um,

– bearbeiteten und stellten zwei Postkarten her,

– überlegten sich Verbreitungswege für die erstellten Postkarten.

 

Im zweiten Workshop “Brauchtum 2.0” setzten sich die Jugendlichen mit Zugriffsrechten, Datenschutz und Persönlichkeitsrechten auseinander

– reflektierten die Frage – “Wann ist Brauchtum top und wann ein Flop?”

– Kurzbotschaften wurden entwickelt,

– ihre Ideen wurden visualisiert in Form von zwei Videoclips und

– und der sinnvolle Einsatz von neuen Medien in der Gruppenstunde wurde diskutiert.

 

Die Jugendlichen hatten für übergeordnete Besprechungen im Plenum gearbeitet. Die konkrete Bearbeitung und Erstellung ihrer Postkarten und Videoclips wurde in Arbeitsgruppen verlagert. Die Arbeitsgruppen fanden in verschiedenen Konstellationen zusammen.

Ergebnisse

Der Workshop war für alle beteiligten Jugendlichen ein Riesenerfolg. Die beteiligten Mädchen zeigen auch im Anschluss an das Projekt ein technikaffines Verhalten, sie setzen sich nachhaltig im Fach Informatik mit den erworbenen Kenntnissen zielführend auseinander. Gerne hätten sie weitere Workshops wahrgenommen und sich nicht nur im Rahmen des Vereinslebens mit neuen Medien auseinandergesetzt.

– Die Jugendliche haben den theoretischen Input zu Datenschutz und Persönlichkeitsrechte gerne, bereitwillig  und interessiert angenommen,

– eigenes Medienhandeln wurde von den Jugendlichen engagiert reflektiert,

– intensive Auseinandersetzung mit Werbung (wie funktioniert ein Slogan?) und individueller Mediennutzung,

– das konkrete Erarbeiten mit ihren persönlichen Medien haben die Jugendlichen als Sinn-bringendes Medienverhalten erlebt,

– intensive Reflexion der Jugendlichen über die praktizierte Gruppen- und Vereinskultur wurden diskutiert (Generationenübergreifende divergierende Bedürfnisse wurden diskutiert: Jugendliche haben beim Verteilen der Postkarten im Rahmen einer vereinsinternen Feierlichkeit kritische Rückmeldungen zu ihren Postkarten erhalten, Ältere Vereinsmitglieder schicken immer nur Anweisungen und Vorstellungen an die Jugendlichen – die Jugendlichen ihrerseits wollen auch mal “nach oben” schicken, die Jugendlichen haben das Bedürfnis, den älteren Vereinsmitgliedern zu zeigen, dass auch sie das Vereinsleben aufrechterhalten wollen – mit dem Unterschied, dass sie eigene Methoden und neue Medien nutzen wollen und den Verein in Bezug auf die Lebenswelt der Jugendlichen erleben wollen.

Den Jugendlichen hat besonders gut gefallen:

– die Arbeit in den kleinen Gruppen und im Plenum,

– die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen des Kooperationspartners Medienzentrum München,

– die Erfahrung in ihren Äußerungen ernst genommen zu werden und auf Augenhöhe wahrgenommen zu werden,

– das selbstständige und eigenverantwortliche Erarbeiten der Produkte,

– die Möglichkeit sich in einem Feld ausprobieren zu können, das gerne von Jungs besetzt wird.

 

Die Gruppenleiterin hat inzwischen ein I-pad für die Gruppenstunde angeschafft und wird zukünftig in einzelnen Elementen die Mädchen ermutigen, ihre Ideen aus dem Workshop umzusetzen.

 

Trachtenverein D´Kranzbergler´s München e.V.

81549 München, Telefon: 089 64946944

E-Mail to: Fabienne.vanwell@t-online.de

Webseite: www.kranzbergler.de

 

Der Kranzbergler´s Trachtenverein e.V. wurde 1920 gegründet. Sinn und Ziel der Gründung war und ist noch immer das heimatliche Brauchtum zu pflegen und zu erhalten. Die Vereinsmitglieder pflegen Volkstänze und Schuhplattler mit der Miesbacher Gebirgstracht.

Das Vereinslokal befindet sich in München-Harlaching. Die Jugendgruppenstunde findet jeweils am 1. und dritten Wochenende während der Schulzeit statt.