FutureVision - Das interaktive Filmprojekt

FutureVision – Das interaktive Filmprojekt

Ziel war es mit den Jugendlichen aus dem “MKJZ – Multikulturelles Jugendzentrum im Westend” eine interaktive Geschichte zum Thema “Digitale Zukunft” zu entwickeln, darin die vorgegebenen Themeninhalte des Förderprojekts in die Geschichte mit  einzuweben und parallel Medienkompetenzen, von der Aufnahme bis zur Veröffentlichung des Films, zu vermitteln um Autonomie zu fördern und Nachhaltigkeit zu gewährleisten um somit zu zeigen, das man die digitale Welt selbstbestimmt und sozial verantwortlich mitgestalten kann.

Verlauf
Aus einer offenen Diskussion mit Hilfe von Schlagwörtern wie “Internet, mobile Kommunikation, soziale Netzwerke, Smartphone, Datenschutz, Privatsphäre, Überwachung und Cybermobbing” sammelten wir Inhalte und entwickelten daraus die erste Ansätze unserer Geschichte. Wir schauten uns ein paar Beispielexemplare interaktiver Filme auf YouTube, den Film “Matrix” und Folgen der Serie “YogiYo” an. Das wirken der Filme auf den Einzelnen und deren Inhalte und Szenen wurden anschließend diskutiert und daraus entstandene Ideen, wurden in die Geschichte mit eingewoben. Parallel zum kreativen Prozess, wurden immer wieder Elemente der Dramaturgie und der Bildgestaltung mit aufgenommen. Nachdem wir eine gemeinsame Kernaussage, die Quintessenz der Geschichte, gefunden und jeder seine Rolle in dem Drehbuch eingenommen hatte, begannen wir mithilfe eines interaktiven Spiels, Stück für Stück das interaktive Drehbuch auszuarbeiten. Erste Drehproben mit Einführung in die Kameratechnik und Maske fanden statt, es wurde selbstständig festgehalten welche Kostüme und Accessoires benötigt werden, an welchen Orten die Szenen gedreht werden sollen und auch wo man z.B. die Drehgenehmigung dafür bekommt. Welche Film-Effekte realistisch umsetzbar sind und welche nicht, wann der nächste Termin statt findet und was an dem Termin umgesetzt werden soll, wurde ebenfalls gemeinsam besprochen und festgelegt.

FVP_S5

Zielgruppe
Jugendliche im Alter vom 15. – 18. Lebensjahr, gemischte Geschlechtergruppe, Migrationshintergrund 100%

Ergebnis
Das Ergebnis ist leider noch kein interaktiver Film aber eine spannende interaktive Geschichte, deren Darsteller und Regisseure sich wahnsinnig darauf freuen, die Geschichte in “FutureVision 2” filmisch umsetzen zu dürfen um ihn dann im Internet auf Ihren eigenen YouTube-Kanal veröffentlichen zu können!

Wer neugierig ist und es nicht erwarten kann, kann schon mal, unten über den Link “Interaktive Geschichte”, einen kleinen Einblick in die entstandenen FutureVision bekommen. Viel Spaß!

Interaktive Geschichte