Transfer – „mobil sein, mobil bleiben“

Kurzbeschreibung:

Mobilität ist einer der zentralen Faktoren zur Anteilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Zugleich bestimmen neue Telekommunikationstechnologien zunehmend den Lebensalltag vieler Menschen.

im Internet oder per Smartphone nutzen Jugendliche und Erwachsene ganz selbstverständlich die aktuellsten Angebote im Mobilitätsbereich: Apps zur Routenplanungen, Abfrage von Abfahrts- und Ankunftszeiten, Anzeige von Haltestellenplänen, Ticketbuchungen etc. Im Gegensatz zu dem intuitiven und spielerischen Umgang Jugendlicher, scheuen ältere Menschen oftmals den Kontakt mit neuen Telekommunikationstechnologien und stehen so im Alltag oft vor scheinbar unüberwindbaren Hürden.

Hier setzt das Projekt Transfer – „mobil sein, mobil bleiben“ an. Jugendliche, die den Umgang mit dem Internet bereits bestens beherrschen, werden von Green City Mitarbeitern speziell in der Nutzung von Mobilitätsportalen geschult. Anschließend geben die jungen Menschen das so erlernte Wissen älteren Menschen in einer geschützten und ihnen angenehmen Atmosphäre weiter.

Durch den stattfindenden Wissenstransfer und dem praktischen Nutzen daraus findet ein aktiver Austausch zwischen den Generation statt. Beide Zielgruppen erwerben neue Kompetenzen: Die Jugendlichen werden in ihren sozialen Fähigkeiten geschult. Den Senioren öffnen sich durch ihr neu erworbenes Wissen um moderne Mobilität ganz neue Möglichkeiten, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Nicht zuletzt schult Transfer – „mobil sein, mobil bleiben” das gegenseitige Einfühlungsvermögen von Jung und Alt und baut Vorurteile wirkungsvoll ab.

 

Veranstalter:

Green City e. V.

Christian Grundmann

www.greencity.de/transfer