LEGO- Stop- Motion- Movie "Ein Tag in der LOK"

LEGO- Stop- Motion- Movie “Ein Tag in der LOK”

Mit diesem Projekt sollen Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, sich aktiv und partizipatorisch mit verschiedenen Medien auseinander zu setzen, um in einem kreativen Prozess wiederum ein neues Medium entstehen zu lassen.
Indem das Thema einen Tag in der Einrichtung wiederspiegeln soll, haben alle Mitwirkenden auf eine neue Art und Weise die Möglichkeit, ihren Alltag zu reflektieren und gleichsam ihre Sicht der Dinge öffentlich darzustellen.

Ziele:
– “Videofilme als Bühne für sinnvolle oder sinnlose Geschichten”
– Thematisierung lebensweltrelevanter Bereiche wie Liebe, Freundschaft, Konflikte, Schule,
Sexualität, …
– kreative und aktive Nutzung neuer Medien
– Nutzung des Mediums “Video/ Film” als individuelles Ausdrucksmedium
– Förderung individueller Beziehungsarbeit
– Möglichkeit für Perspektivenwechsel innerhalb der Einrichtung

Aktivitäten:
– Materialbeschaffung zum Bau der Black Box
– Bau der Black Box
– Erstellen der Screenplays der verschiedenen Szenen unter den Aspekten:
benötigtes Material, Ablauf, Dialoge
– Einarbeitung Kamera, Technik Black Box, Perspektiven
– Bau der Lego-Szenen
– Fotografieren der einzelnen Szenen
– Einarbeitung in verschiedene Bearbeitungs- bzw. Schnittprogramme (Virtual Dub, Magix Video Deluxe,
Audiacity,…)
– Einspielen der Tonsegmente
– finaler Schnitt
– Einarbeitung in diverse Präsentationsmedien des WWW: Facebook, Youtube, Einrichtungshomepage,
– anschließende Präsentation des fertigen Films

Ergebnisse bis dato:
– Black Box fertig gestellt
– Szenen fertig abfotografiert
– Vertonung im Prozess
– Schnitt und Nachbearbeitung im Prozess
– Präsentation folgt

 

Veranstalter:

FZST LOK Freimann K.d.ö.R.

Marius Gottgetreu

www.lok-freimann.de