“Filmratz on Tour” – Ein internetbasiertes, inklusives Videoprojekt

Spielratz e.V. – Verein für pädagogische Ferien- und Freizeitaktionen

Kurze Zusammenfassung der Projektziele, -aktivitäten und -ergebnisse

Zentrale Zielsetzung des Projekts war zum Einen die Förderung von Medienkompetenz. Wichtig war uns in diesem Zusammenhang die Verknüpfung der Medien Video und Internet. Die Kinder sollten erfahren, welche Möglichkeiten das Internet zur Gestaltung von Medieninhalten sowie für die Kommunikation und Kontaktaufnahme zu anderen darstellen kann. Des Weiteren war Inklusion ein wichtiges Ziel des Projekts. “Filmratz on Tour” stand allen Kindern offen, unabhängig von Behinderung, Geschlecht, Migrationshintergrund oder Religion. Gerade die Tatsache, dass auch Kinder mit Behinderung bei einem Medienprojekt teilnahmen und sich aktiv in die Medienarbeit einbringen konnten, ist ein Novum in der Spielratz-Geschichte. Im Vorfeld der Freizeit traten die Kinder über ein Internet-Mindmap miteinander in Kontakt. Sie nutzten diese Plattform rege und machten Vorschläge zur Gestaltung der Freizeit und zum Inhalt des Films. Es ermöglichte die Partizipation der Teilnehmenden und die Artikulation eigener Interessen und Wünsche. Dieses Mindmap wurde ausführlich beim gemeinsamen Vortreffen drei Tage vor Projektbeginn besprochen und bot Gelegenheiten, über die verschieden Filmgenres ins Gespräch zu kommen. Die Kinder einigten sich schließlich darauf, einen Krimi zu erstellen. Während der Freizeit in Gosselding entwickelten sie eine zusammenhängende Geschichte und machten sich an die Dreharbeiten. Ihre diesbezüglichen Erfahrungen brachten sie an den Abenden in einen Filmratz-Blog (http://filmratz.sitebob.de) ein. Sie beschrieben hier ihre Erlebnisse vor und hinter der Kamera, erzählten witzige Anekdoten und berichteten von ihren persönlichen Highlights. Der Blog diente also zum einen der Reflektion, zum anderen der Dokumentation des Erlebten und des bisher Erreichten. Zugleich konnten sie hiermit ihre Eltern und Freunde auf dem Laufenden halten. In der Regel versammelten sich drei bis vier Kinder, um den Blog zu gestalten. Die Freizeit endete nach fünf Tagen. Die Gruppe traf sich einen Tag später in München, um den Schnitt des Films zu vollenden. In der Gruppe wurde dabei diskutiert, worauf man bei der Suche nach Filmmusik achten muss. Schnell wurde den Beteiligten klar, dass Urheberrechte zu beachten sind. Die Kinder wurden daher auf die Plattform www.jamendo.com hingewiesen und mit dieser vertraut gemacht, um passende Musik für den Film auszuwählen. Sie stellten dabei Überlegungen an, wie die Musik beschaffen sein muss (Musikgenre, Tempo, etc.), um bestimmte Wirkungen beim Zuschauer zu erzielen. Den Abschluss des Projekts bildete eine feierliche Premiere zwei Wochen nach der Freizeit, zu neben den Teilnehmenden auch Eltern, Geschwister und Freunde erschienen. Die Kinder bekamen anschließend eine eigene DVD des 17-minütigen Films.


Veranstalter

Spielratz e.V.
Verein für pädagogische Ferien- und Freizeitaktionen
Ansprechpartner: Matthias Pfleger
Auerfeldstrasse 27
81541 München
Telefon: 0 89 – 48 48 98
Fax: 0 89 – 480 74 39
E-Mail: spielratz(at)spielratz.orgWebseite: www.spielratz.orgSeit 1988 führt Spielratz e.V. als anerkannte Träger der Kinder- und Jugendhilfe für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung(en) aus München pädagogische Ferien- und Freizeitaktionen durch. Neben Stadtranderholungen und Projekten mit erlebnispädagogischen und ökopädagogischen Schwerpunkten zählen seit letztem Jahr wieder medienpädagogische Projekte zum Repertoire von Spielratz e.V.